Projektstand

Mai 2020

  •  Aus gegebenen Anlass der Coronakriese, überlegen wir zur Zeit, ob und wie, wir die Kommanditisten zur jährlichen Gesellschaftervesammlung einladen können.

 

April 2020

  •  Neues zum Thema BNK

             Der Weg ist frei für die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung (kurz BNK) der Windenergieanlagen! das nächtliche  Dauerblinken gehört damit bald der Vergangenheit an. Wir freuen uns über diese akzeptanzsteigernde Maßnahme und arbeiten an einer Einkaufsgemeinschaft, um die Umsetzung  mit dem Transpondersystem möglichst effizient zu gestalten.

 

Oktober 2019

  •  Erste konstituierende Sitzung des Beirates mit anschließender Wahl des 1.Vorsitzenden und dessen Stellvertreters

 

August 2019

  • Am 29.08.2019 fand die erste Gesellschafterversammlung der KG im Landgasthaus Forstmann in Recke Espel statt. 105 Gesellschafter oder deren Vertreter fanden sich im großen Saal des Landhauses ein. Nach der Begrüßung durch beiden Geschäftsführer Norbert Rählmann und Georg Flacke, erläuterten diese anschließend den aktuellen Stand der Bürgerwind Recke GmbH & Co. KG und hielten sich für Rückfragen der Kommanditisten bereit. Unterstützt wurden Sie dabei durch Karl Heinz Zurhold von der NLF. Danach ünernahm Steuerberater Marcus Niemeier das Zepter und erläuterte die wirtschaftliche Lage der KG.
  • Am selben Abend wurde von den Kommanditisten der Beirat der KG gewählt. Dieser setzt sich aus drei GBR und zwei KG Mitgliedern zusammen.   

März 2019

  • An die Kommanditisten:
  • Aktuell bereiten wir die erste Ausschüttung für alle Beteiligten vor. 
  • Neben den beiden Gemeinden Mettingen und Recke sind auch 170 Kommanditisten und der AG-Naturschutzjugend der ANTL e.V. finanziell am Windpark beteiligt. 
  • Im Moment bereitet der Notar die Eintragungen ins Handelsregister vor und der Steuerberater hat den ersten Jahresbericht dem Wirtschaftsprüfer zur Prüfung vorgelegt. Wir sind zuversichtlich, dass bis Mitte des Jahres alle Vorarbeiten erledigt sind, die Kommanditisten eingetragen sind und Stimmrecht haben, damit wir dann zu der Gründungsversammlung einladen können. 
  • "Am Ende ein echtes Gemeinschaftsprojekt, nach den Leitlinien des Kreises!"

 

September 2018

  • Start der Bürgerbeteiligung (siehe unter Aktuelles)

Januar 2018

  • Erstellung des Prospektes
  • Schulung der MA an den Anlagen
  • Schallmessung 

Juli 2017

  • Die Baustellen werden aufgeräumt.

Juni 2017

  • Die beiden Anlagen sind fertig errichtet und am Netz angeschlossen.

Januar 2017

  • Beginn der ersten Baumaßnahmen an beiden Standorten.        

September 2016

  • Erteilung der Baugenehmigung für 2 WEA des Typs Senvion 3.0M122
Februar 2016
  • Der Baum und Strauchschnitt zur Vorbereitung der Baustelleneinrichtung wurde durchgeführt
  • Die Netzanschlußzusage für die beiden WEA`s liegt vor       

Januar 2016

  • Umweltverträglichkeitsstudie liegt vor

Dezember 2015

  • Landschaftspflegerischer Begleitplan liegt vor

November 2015

  • BIMSCH Antrag für 2 WEA von Senvion eingereicht

Oktober 2015

  • Mitgliederversammlung - Informationen zum aktuellen Stand

Februar 2015

  • Mitgliederversammlung - Beschluss zum Pacht- und Anwohnermodell

Januar 2015

  • Eintragung der Verwaltungs-GmbH und Beteiligungs-GmbH im Handelsregister

September/November 2014

  • Beratungen über die Ausgestaltung des Pacht- und Anwohnermodells

Juli 2014

  • Mitgliederversammlung - Beratung über Ausgestaltung der zukünftigen Betreibergesellschaft (GmbH & Co. KG)

Dezember 2013

  • 3. Mitgliederversammlung
  • Beauftragung des Projektberatungs- und Dienstleistungsvertrages durch die NLF Bürgerwind

November 2013

  • Antrag an die Gemeinden Recke und Mettingen zur Stellungnahme zur Bauleitplanung

August 2013

  • Antrag auf Netzanschluss bei der West-Netz gestellt

Juni 2013

  • 2. Mitgliederversammlung
  • Zwischenbericht des Avifaunistischen Gutachtens liegt vor. Bisher wurden keine relevanten verfahrenskritischen Arten  gesichtet.

März 2013

  • 1. Mitgliederversammlung

Februar 2013

  • Auftragserteilung an die Firma Bio-Consult zur Erstellung des avifaunistischen Gutachtens (Vogel- und Fledermausgutachten). Dieses wird nötig, um die naturschutzfachlichen Belange beim Ausbau der Windenergienutzung sachgerecht zu berücksichtigen. Beim Avifaunistischen Gutachten werden sowohl Flugrouten, als auch Nahrungsflächen windkraftsensibler Arten über einen Zeitraum von fast einem Jahr aufgenommen.

Janunar 2013

  • Gründerversammlung: 19 Grundstückseigentümer schlossen sich zur Bürgerwind Recke-Mettingen GbR zusammen

Juli 2012

  • 1. Informationsveranstaltung für alle Grundstückseigentümer

Partner